WIR BEWERBEN UNS
ALS KULTURHAUPTSTADT EUROPAS
NÜRNBERG 2025

Past Forward
zurück Leichte Sprache bar­rie­re­frei Menü

Stream For­ward

EINREICHUNGSPHASE BEENDET!

Konzerte, Lesungen, Theaterstücke, Opern … das kulturelle Leben ist aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus weitgehend lahmgelegt. Wir möchten dazu beitragen, dass die Verbindung zwischen den Menschen und der Kultur nicht abreißt. Auf unserem YouTube-Kanal N2025 veröffentlichen wir unter dem Motto „STREAM FORWARD“ Kultur-Content und hoffen so, die Kunst- und Kulturszenen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Der Kanal vereint verschiedene Sparten, Genres, Institutionen, Gruppen und Künstler*innen.

Kulturschaffende sind darauf angewiesen, ihre Werke zu zeigen oder vor Publikum aufzutreten. Natürlich war es nicht unser Ziel, mit unserem Kanal die wirtschaftliche Lage aufzufangen, vielleicht aber eine Motivation schaffen und vor allem ein Zeichen setzten: Wir sind da und lassen euch nicht allein! Auch mit einer finanziellen Anerkennung konnten wir die Kunstschaffenden mehrere Wochen unterstützen.

Hier geht es zu unserem YouTube-Kanal und den Beiträgen.

Hinweise

Wir behalten uns als Kanalbetreiber die Auswahl der zu veröffentlichenden Beitrage vor. Je nach Anzahl der Einsendungen kann es hier auch zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Selbstverständlich bleiben alle Nutzungs -und Urheberrechte bei Euch, wir dienen lediglich als Plattform der Veröffentlichung.

Wir bitten um Beiträge, an denen die jeweiligen Kunst- und Kulturschaffenden die vollen Rechte haben und die damit keine Rechte Dritter verletzen.

Mit der Übersendung des Videomaterials bestätigt der Übersender, dass er über die alleinigen Leistungsschutzrechte für das Material verfügt. Alle Bild- und Namensrechte sind für den Zweck der Veröffentlichung im Rahmen des STREAM FORWARD Projektes freigegeben. Die Urheberrechtliche Vergütung erfolgt über YouTube. Es erfolgt keine zusätzliche Vergütung der Urheberrechte durch N2025.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Beiträge unter den nötigen Sicherheitsbestimmungen zu produzieren sind. Wir bitten darum von Zusammenkünften abzusehen. Für alle Aktionen im Rahmen des Projekts ist äußerste Vorsicht geboten und gesundheitliche Risiken müssen vermieden werden. Ebenso müssen die aktuell geltenden Bestimmungen eingehalten werden.

Mehr zum Thema

Kul­tur­lä­den

Kul­tur­lä­den